Mittwoch, 4. Februar 2015

trotz alldem

immer wieder
dieses wundern
über den frieden um dich
auch wenn

wolken schneller ziehn
stimmen schriller singen
ängste lauter schreien
hoffnungen leiser klingen
freuden seltner fliegen
zweifel heißer brennen
tage dunkler tönen
augen weniger lachen
lügen heller blenden

trotz alldem
immer wieder
dieses staunen
über die ruhe in dir

Jorge D.R.

Kommentare:

  1. lieber Jorge
    wohl dem, der die Ruhe und Gelassenheit in sich trägt.
    ein sehr schöner Text.
    herzlich Ilona
    http://ostseemoewe.twoday.net/

    AntwortenLöschen
  2. Du gehörst zu den Menschen, die sich glücklich schätzen können ...
    Ich grüße Dich ganz herzlich, lieber Jorge, dorthin, wo Du gerade bist :-)

    AntwortenLöschen
  3. wir brauchen diese Ruhe in uns, gerade in einer immer hektischeren Welt
    und wenn wir ihn in uns haben, dann können wir den Frieden auch verbreiten

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen