Montag, 20. Februar 2017

Eine Tasse Cappuccino

Gedanken an die Zeit
wo du geliebt wurdest

Noch immer schreibst du für ihn
aber es kommt keine Antwort mehr

Rückkehr zu dir selbst
das Warten üben

Das Lächeln behalten
als Schutz vor der Kälte

Momente speichern
bevor die Zeit wieder friert

Auf deinem Cappuccino
den Bläschen nachschauen

© Jorge D.R. 2017

Kommentare:

  1. das ist wunderschön traurig und zugleich weise geschrieben!

    liebe grüße
    gabriele

    AntwortenLöschen
  2. ein wunderbares gedicht, zugleich traurig und tröstlich. fein-tief-sinnige zeilen.
    mit lieben grüßen
    diana

    AntwortenLöschen
  3. Nachenkliche Worte.

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  4. Boah, das hat mich jetzt kalt erwischt! Manchmal könnte man meinen du kannst lesen was in so manchen Herzen und Seelen vor sich geht.

    Liebe Grüße und einen saftigen Regen Sternenstaub, schickt dir Sterntalerchen......leider noch immer wortlos :-(

    AntwortenLöschen