Sonntag, 15. September 2013

Dialog


"Opa, du bist alt, gell?"

Im Gesicht des Vierjährigen
eine kleine Frage und
eine große Liebe.

Meine rauen Hände
auf seinem Haar
zähle ich die Stille.

Das Abendlicht macht
meine Zeilen rot und
der Wind hält inne.

Dann sage ich "Ja"

Jorge D.R.

Kommentare:

  1. Seufz....wunderschön, mein Freund!

    Einen lieben Sonntagsruß!
    ..schickt dir Monika

    AntwortenLöschen
  2. wunderbar. sehr berührend ...
    mit lieben grüßen,
    diana

    AntwortenLöschen
  3. Kinder haben immer Fragen.
    Manche gehen zu Herzen weil sie so ehrlich sind.

    Gerti

    AntwortenLöschen
  4. Begeistert von der Tiefe Deiner Worte und der Ruhe, die sie ausstrahlen, genieße ich Deine Worte.
    Und ...
    zu Eurem Kalender beglückwünsche ich Euch.Ich finde Eure Zusammenarbeit attraktiv.
    Ich wünsche Euch alles Gute und ... weiterhin ein lebendiges Zusammensein.
    Vor ein paar Jahren habe ich mit meinem Mann auch ein Buch gemeinsam veröffentlicht.
    Herzliche Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
  5. mein Enkel ist auch vier Jahre,
    saß quitschfidel in der Badewanne
    und plantschte,

    schaute mich an und sagte ebenfalls:
    Oma, Du bist alt...
    Er setzte aber hinzu: Bist Du auch tot?

    Ich war ein wenig verdutzt, überlegte aber schnell, daß er alt und tot so oft im gleichen Atemzug gehört hatte, daß ich nicht mal schlucken mußte. Dazu war auch keine Zeit, ich erklärte ihm eindrucksvoll, wie lebendig ich bin und er war sehr schnell überzeugt *lächel* und nun weiß er, daß alt und tot nicht unbedingt zusammengehören müssen...

    Liebe Grüße von Bruni

    AntwortenLöschen
  6. lyrischer und berührender kann man solch einen reflektierenden diaglog kaum darstellen.

    lieber gruß -
    isabella

    AntwortenLöschen