Dienstag, 15. April 2014

farbenlehre

ich mag rot nicht

es brennt im fleisch
flackert in den augen
zerschneidet träume
beendet hoffnungen
zersetzt glaube

ich mag blau

Jorge D.R.

Kommentare:

  1. warum kein Rot?

    Es ist feurig und wärmt,
    es ist Leidenschaft
    und Liebe,
    es ist Morgen-und Abendrot.

    AntwortenLöschen
  2. ja, ich verstehe schon ...
    blau ist (für mich) beruhigend, bedeutet weite, zuversicht.
    rot ist zwar leidenschaftlich, warm, ja, hat aber auch etwas verzehrendes, zerstörerisches. ich mag beides ... wobei mir das blau gerade näher ist.
    sei ganz lieb gegrüßt
    von diana

    AntwortenLöschen
  3. es gab eine sehr traurige, doch auch wunderschöne Geschichte in meinem Leben u.irgendwann schrieb ich während dieser Zeit "Farbenworte".
    Es gab zu jeder Farbe ein besonderes Foto mit den Verszeilen darin.
    Die Worte verlor ich und die Farbenworte-Geschichte habe ich vor längerer Zeit gelöscht. Weil sie mir durch den Krebs, der alles zerstört, sinnlos schienen.
    Doch dann fand die Worte wieder und setzte sie in Wortbehagen
    http://wortbehagen.de/index.php/gedichte/2010/april/farbenworte

    AntwortenLöschen
  4. O ja. Blau in allen Tönungen.

    AntwortenLöschen