Dienstag, 11. August 2009

Erinnerung


Weißt du noch,
dort in der Ferne,
weit im Westen,
unser alter Kaktus?

Weißt du noch,
tief in der Sonora Desert,
wo wir gemeinsam
die Sterne zählten?

Weißt du noch,
an meine Schulter gelehnt,
hast du leise geflüstert,
oh schau doch?

Weißt du noch?

Jorge D.R.

Kommentare:

  1. ja - ich wüsste noch, bisous, Martha

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jorge
    Das ist aber ein schöner Blog
    ...Traumtuch..das hört sich wunderschön an, vielleicht sollte man ein Gedicht mit einem solchen Titel schreiben?

    Weißt du noch?..diese Frage stellen wir oft an unser Gegenüber, oftmals ruft man Erinnerungen herbei, gemeinsam erlebtes, das doch auf eine gewisse Art und Weise zwei Seelen zusammenschweißt....und dieses weisst du noch, geht nur den fragenden und den befragten an und nur dieser weiss was gemeint ist. Es beinhaltet Vertrautheit, Geborgenheit und Zusammengehörigkeit....
    weisst du noch?.... wunderbare Gedankenbilder die du da entstehen lässt

    alles liebe für dich ich werde gewiss wieder kommen um zu sehen was es neues gibt bei dir

    Sterntalerchen

    AntwortenLöschen
  3. Welche Überraschung....

    Dem Kommentar von Sterntalerchen schließe ich mich gerne an. Ja, diese Frage zeugt von Vertrautheit und, abhängig von der eigenen Stimmung, empfindet der Leser die gestellte Frage als nachdenklich, traurig, eindringlich, leise, liebe- und sogar sehnsuchtsvoll.
    Und man wünscht dem lyrischen Ich diese Antwort: "Ja, ich weiß noch..."

    Ein schönes Gedicht, lieber J.,

    E. aus Berlin

    AntwortenLöschen