Sonntag, 21. März 2010

Frühling

Wie das Grün im Frühling
Durch die Kälte bricht
Zart aber beharrlich
So suche ich nach Wegen
Die in den Sommer führen

Strukturen will ich aufbrechen
Alte Denkmuster überwinden
Und je öfter
Ich der Sehnsucht begegne
Um so öfter
Werden sich meine Mutanfälle häufen

Jorge D.R.

Kommentare:

  1. Mutanfälle - was für ein schönes Wort, Jorge!

    Ich glaube, wenn wir unsere Sehnsüchte wirklich ernst nehmen - und uns nicht einfach in ihnen verlieren, dann können wir auch mutig sein.

    Danke für deine aussagekräftigen Frühlingszeilen.

    Liebe Grüße - Donna

    AntwortenLöschen
  2. Ich erahne... und ich verstehe...

    Was ich dir wünsche? Mutanfälle mit Ausführung!

    Herzlichst, E. aus B.

    AntwortenLöschen
  3. Frühlings- und Mutanfälle dürfen gerne anhaltend sein!

    Liebe Grüsse in die erste Frühlingswoche,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Jetzt habe ich deine feinen Zeilen immer wieder gelesen, lieber Jorge D.R..

    Natürlich gefallen mir deine "Mutanfälle" auch besonders. Ist ja auch so wahr, wenn wir uns überwinden und Veränderungen zulassen, werden wir auch mutiger weitergehen.
    Der Frühling macht es uns vor und ich meine auch, dass er es uns leichter macht aufzubrechen..(egal ob innen oder außen)..

    ..grüßt dich syntaxia herzlich

    AntwortenLöschen
  5. Mutanfälle könnte ich auch gebrauchen.
    Schöne Idee.

    AntwortenLöschen
  6. Mut ist eine gute Sache ... ohne wäre das Leben vermutlich ziemlich langweilig.

    Ich wünsche dir eine wunderschöne Ostern.

    Liebe Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  7. Einen lieben Gruß an den Weltenbummler!

    Donna

    AntwortenLöschen
  8. Lieber Jorge

    kannst mich ja jetzt "liebe Nachbarländerin" oder so ähnlich, nennen ;-))

    Liebe Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen