Sonntag, 26. Januar 2014

dämmerung

umhüllst mich mit abend
noch bevor
die wildgänse ziehen

wolkenwände steigen
aus der tiefe
einer biegsamen zeit

dein lächeln
verschweigt
die frühe nacht

Jorge D.R.



Kommentare:

  1. Lieber Jörg,
    wie immer, wundervoll tief...

    LG. Edith

    AntwortenLöschen
  2. da kann ich mich nur anschließen:
    wundervolle zeilen, lieber jörg, so zart ...
    und der song ist toll.
    begeisterte grüße,
    diana

    AntwortenLöschen
  3. Ein Lächeln begegnet der frühen Dämmerung mit einem Leuchten und verschweigt das Dunkel der Nacht.

    Liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  4. eben habe ich nach einem neuen Poem von Dir Ausschau gehalten u. finde dieses so wunderschöne.

    Wenn das Dämmern beginnt, ist der Tag oft am schönsten und wenn ein Lächeln Dich einhüllt, wird Dich keine Schwärze erreichen, weder die Schwärze der Nacht, noch die ihrer Geister, die sie so dunkel um uns herumtaumeln läßt

    LG an einen, der wieder in die Sonne reist, um der Schwärze zu entgehen und Lichtes zu entdecken

    AntwortenLöschen