Freitag, 18. Dezember 2009

Berührung


Berührung

gestrandet
an deinem Ufer
legst du mir
meine Einsamkeit
zu Füßen
in deiner Einsamkeit

Weite
in der Begegnung
wächst Unendlichkeit
aus Berührung

Nein, dieses schöne Winterbild kommt nicht aus Kanada. Es kommt von einer exzellenten Künstlerin mit dem ebenso schönen Namen Tabea. Und dass sie auch noch ein so zartes Gedicht dazu geschrieben hat, freut mich sehr. Ich danke dir herzlich, liebe Tabea. Und wenn ihr noch mehr sehen wollt, dann klickt hier:   Tabeas CreatiPhoto.

Jorge D.R.

Kommentare:

  1. Ich bin wirklich froh, dass du das Bild nicht bei dir aufgenommen hast, das sieht so kalt aus, da hätte ich mir jetzt echt Sorgen um dich gemacht ;)

    Liebe Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Wort und Bild sind wunderschön!!

    Hab Dank fürs Teilen, lieber Jorge D.R.!
    ..grüßt Monika

    AntwortenLöschen
  3. Wächst Unendlichkeit aus Berührung...
    Und da wird es ganz warm und das innere Eis beginnt zu schmelzen.

    Liebe Grüße zu dir und deinen Lieben

    Herzlichst - Donna

    AntwortenLöschen
  4. ......dann wünsche ich dir...."unendlich "viel
    "Unendlichkeit"

    :-) sterntalerchen

    AntwortenLöschen
  5. Das ist doch wieder so ein richtiger Text zum Nachdenken, Sortieren...Arbeiten...;-)

    Heitere Nachweihnachtsgrüße nach Canada zum Dichter und den Wunsch für viele kreative Ideen in 2010- z.B. für einen "lyrischen Fotoband" oder einen "Foto-Lyrik-Band".

    Herzlichst, E.

    AntwortenLöschen