Samstag, 14. April 2012

frühling

fenster öffnen
weit nach süden hin

morgennebel schicken
sanfte tropfen himmelwärts

wind fegt
über weite horizonte

worte hallen
aus blauen seen

vögel weben
luftige töne

sonnenstrahlen malen
fröhliche gesichter

hoffnung tropft
in leere augenblicke

herzen spiegeln
einen neuen frühling

Jorge D.R.

Kommentare:

  1. Was für ein schönes Frühlings-Poem! Das lasse ich mir jetzt auf der Zunge zergehen, zumal der Frühling bei uns Pause macht.
    Aber "Hoffnung topft" ins nasskalte Grün.

    Liebe Grüsse von weit,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Du Lieber,
    ein ganz Feines...
    Wortbilder, die leis erzählen - und wenn du in den *frühlig* noch das sich versteckende *n* fängst, dann ists perfekt:-)

    herzlichst, Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Rachel. Ich habe das "frühlig" verbessert. Brigitte hat das nicht gemerkt, denn auf Schwyzerdütsch heist es tatsächlich "frühlig" ***grins***

      Löschen
  3. Lächel, ich wusste es, es war kein FEHLER:-)))
    Nix zu danken, solch gutes Gedicht muss einfach in Allem perfekt sein!!!

    herzlichst, Rachel

    AntwortenLöschen
  4. Tauschst du die Überschrift und das letzte Wort gegen "Sommer" aus, dann passt es meiner Meinung nach auch.

    Immer wenn man sich auf eine langersehnte Veränderung freut, wenn sie dann endlich kommt, dann fühlt sich das so an.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Jörg
    endlich kann ich auch mal wieder unterwegs sein auf deinen Seiten.

    Wie schön deine Worte fließen und herrliche Bilder in den Herzen der Leser erzeugen

    aber sag...vermisst du uns Blogger denn nicht ein bisschen? Das stöbern und lesen auf unseren Seiten die dir einen Blick in unsere Seelen gewähren?

    Ich denk an Dich und schicke sogleich eine gehörige Portion Sternenstaub auf die Reise zu dir

    Sterntalerchen

    AntwortenLöschen
  6. Lieber Jörg,
    ich freue mich immer, wenn ich was Neues auf deiner Seite finde. Und ich freue mich, dass du trotz vieler interessanter Dinge im fernen Land ab und zu auf meine Seite schaust und mich aufmunterst. Danke! Du hast dir einen Traum erfüllt und aus deinen Gedichten liest man, wie zufrieden du bist. Das ist schön. Ich wünsche mir auch noch eine klitzekleine Traumerfüllung.
    Liebe Grüße ins ferne Land.
    Gerti

    AntwortenLöschen
  7. endlich wieder einmal ein Gedicht von Dir.
    Du weißt, dass sie mir so gut gefallen.
    Herzlich
    Barbara

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Jorge oder Jörg?
    ich schicke dir Frühlingsgrüße aus Deutschland. Die Kirschblüten habe ich vorsorglich eingepackt, weil sie schon abfallen, aber einen Zweig Apfelblüten in seiner ganzen Schönheit dazugelegt. Das Rapsfeld passte nicht in mein Päckchen, aber sein gelbes Leuchten wird die Reise überstehen, zumal es vom Löwenzahn mit Sonnengelb unterstützt wird.
    Ich hoffe, es kommt alles pünktlich zum 1. Mai an.
    Liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  9. das ist einfach traumschön!!

    und das Hintergrundbild so sehr... dass mir richtig das Herz wehtut vor Sehnsucht


    Alles Liebe für dich,
    isabella

    AntwortenLöschen