Dienstag, 1. Oktober 2013

standort

umsonst
auf morgen gewartet

vergeblich
rückenwind erspürt

traurig
melodien gelauscht

endlos
gedichte geschrieben

immer wieder
dein lächeln gesucht

tausendmal
das gehirn formatiert

endlich begriffen
dass ich zu mir gehöre


Jorge D.R.

Kommentare:

  1. Die Rückbesinnung auf sich selbst - fein! :-)

    ..grüßt dich Monika

    AntwortenLöschen
  2. und wenn das Lächeln
    Dich dann gefunden hat,
    wird es Dich nicht mehr verlassen

    Das Leben selbst
    kehrte mit ihm zurück

    Es wird mit Dir schlafen
    und mit Dir wachen

    überall wirst Du es finden
    auf allen deinen Wegen

    Es wird Dich begleiten,
    denn es ist Dein Freund

    AntwortenLöschen