Donnerstag, 15. Oktober 2009

Gemeinsam

Schreib mir deine Gedanken.
Ich werde sie
in Worte fassen,
falls wir sprachlos werden.

Sende mir deine Träume.
Ich will ein Tuch
daraus weben,
damit wir uns verstecken können.

Schick mir deine Zuneigung.
Es soll eine Melodie
daraus werden,
die uns trösten kann.

Komm zu mir.
Gemeinsam wollen wir
die Trauer besiegen.

Jorge D.R.

Kommentare:

  1. Hallo Jorge

    Welch schöne Worte hast du da gewählt
    einfach wunderschön...ein Traumtuch aus Gedanken
    in den wunderbarsten Farben...mal seidig weich, mal stellenweise rauh und uneben

    deine Melodie wird mal laut und mal leise sein
    mal sanft und auch mal etwas voluminöser

    ein wunderbares Werk lieber Jorge
    lieben Dank fürs lesen dürfen

    ich schicke dir eine Hand voll Sternenstaub dafür

    Sterntalerchen

    AntwortenLöschen
  2. Es ist schön, etwas gegen die Sprachlosigkeit
    und zum Träumen zu haben, lieber Jorge D.R.!

    Gemeinsam die Melodie gegen die Trauer summen
    ist bestimmt hilfreich!

    ..grüßt dich Monika

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön, lieber Jorge, zart gewebt...
    hoffnungsvoll, du hast die richtigen Worte gefunden...

    LG aus dem Norden
    Sabine

    AntwortenLöschen