Donnerstag, 11. Februar 2010

Ein Mann und eine Frau



aufgebrochen bin ich
schon mehrfach
ohne anzukommen
suchte den traum
der mich schlafen lässt
fand eine liebe die
es nie gab beim erwachen

verborgene lieder
haben wir gesungen
vom silbermond und
nie habe ich gewusst
warst du ruf oder echo
habe nicht erkannt
dass es ein abschied war

spiegelbilder in augenblicken
ich hätte sie aufschreiben sollen
die ideen und momente
die du vergessen hast
als der morgen dich weckte
und dein neues herz
leise zu schlagen begann

worte einst leicht und hell
leisten heute widerstand
im land der sehnsucht
werde ich das vergessen üben
leg dich noch einmal an meine seite
und helf mir durch die nacht
dann darfst du gehen

Jorge D.R.

Kommentare:

  1. Jorge,

    das klingt total supergut..so richtig herzvoll aus der Tiefe...

    sehr gern gelesen habe ich es..

    herzlich, Rachel

    AntwortenLöschen
  2. Für mich liest sich das traurig. Geht das nur mir so?

    Liebe Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. ein tieftrauriges abschied nehmen...

    liebe grüsse
    marianne

    AntwortenLöschen
  4. Ich sehe darin auch ein Abschied nehmen. Eine Tatsache, die uns immer wieder im Leben herausfordert.
    Sehr gelungene Zeilen.

    Liebe Grüße
    zu dir,
    Anna-Lena

    AntwortenLöschen
  5. Im Land der Sehnsucht das Vergessen üben, das wird nicht gelingen, und das scheint mir auch gar nicht intendiert, denn dazu ist die Liebe zu stark.
    Wieder einmal Zeilen von dir, lieber Jorge, die unter die Haut gehen. Danke.

    Liebe Grüße zu dir - Donna

    AntwortenLöschen
  6. Lieber Jorge D.R.,

    habe die Zeilen wieder und wieder gelesen.
    Sehr traurig ist solch ein bewusstes letztes Mal!

    Hab du einen liebevollen (Valentins)Tag heute!
    ..grüßt dich syntaxia

    AntwortenLöschen
  7. der Clip mit dem süßen jungen Kris Kristofferson ist auf jeden Fall ein Bonus

    AntwortenLöschen
  8. nein, brigitte, das geht nicht nur dir so,
    ich hoffe für dich jorge, dass du demnächst wieder genug licht hast für hoffnungsreichere texte

    schöne grüsse
    rosadora

    AntwortenLöschen
  9. @all
    Danke für eure Kommentare. Tut gut. :-)
    Habe ein paar Veränderungen vorgenommen.
    Sorry.

    Jorge D.R.

    AntwortenLöschen
  10. Sehr gefühlvolle Zeilen, liebe Jorge, auch wenn sie traurig sind...
    gerade deshalb, sind sie ganz besonders, so mein Empfinden.

    LG aus dem Norden
    Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Jorge,
    ganz tief gehen deine Worte, berühren sehr. Eine sehr gefühlvolle, poetische Weise, einen Abschied in Worte zu fassen...

    Lieben Gruß,
    Kathrin

    AntwortenLöschen