Samstag, 14. August 2010

Notizen zur Nacht

eres mi religión
ich schreibe mich jetzt hinein
ich halte jedes wort fest
nur damit es nicht verloren geht
ich schreibe in der sprache
die es nicht gibt
damit ich sicher bin
dass ihr alles versteht
revolución de amor
und andere dinge
vor allem illusionen
ich schreibe aus meinem kopf ab
oder nehme die worte von morgen
wenn ihr nicht acht gebt
klaue ich sie auch von euch
ist doch scheißegal
wenn ich verzweifelt bin
nehme ich mond und sterne
in meine arme
halte sie ganz fest
und werfe die sehnsucht
in den mülleimer
weil ich sonst untergehe
und zwar in mir selbst
wenn es nicht mal die sonne
von einem zum anderen schafft
was bitteschön soll
ich denn dann ausrichten
über punkt und komma zu reden
finde ich so langweilig
jedes gefühl hab ich verloren
messe die zeit in kilogramm
andere stunden dauern
nur wimpernschläge
kann das denn normal sein
fragt das andere ich
soy diferente y
eres mi religión
glauben ohne pause
wege ohne ende
wenn mein leben ohne rand ist
schaue ich in deine seele
vielleicht lese ich ja dort
ob die wahrheit
in dur oder moll liegt
hoffentlich bist du dann da
wenn ich ohne eigene welt bin

Jorge D.R.

Kommentare:

  1. habe heute abend worte gesucht in alten erfahrungen, habe sie hier gefunden ... dir eine gute nacht ... ursa

    AntwortenLöschen
  2. Die schönsten Worte hieraus meiner Meinung nach:

    wenn ich verzweifelt bin
    nehme ich mond und sterne
    in meine arme
    halte sie ganz fest
    und werfe die sehnsucht
    in den mülleimer
    weil ich sonst untergehe
    und zwar in mir selbst

    Die Stunden,die wie Wimpernschläge vorübergezogen sind, waren die überglücklichen, die so unendlich schnell vorbei waren.
    Andere Stunden, die Zeit, in der man unglücklich ist, dehnt sich wie Kaugummi, zäh zieht sie sich und vergeht einfach nicht.

    Lieber Jorge, bitte,werfe Deine Sehnsucht, egal nach was, bitte nie in den Mülleimer, denn da gehört sie nicht hin. Sehnsucht braucht einen besonderen Platz.
    Werfe sie hoch,
    lasse sie Mond und Sterne
    sehen, liebe deine Sehnsucht.

    Landet sie im Mülleimer, wirfst Du einen wichtigen Teil Deines Lebens achtlos
    weg. Ist er erst einmal auf der Müllhalde gelandet, wirst Du Dich sehr schlecht fühlen
    und überlegen, was Dir denn eigentlich fehlt.

    Es wird das Lebendige sein, das Quirlige, das Notwendige und Du wirst Dich nach der Sehnsucht
    verzehren.

    Lieber Gruß von Bruni, d. F.

    AntwortenLöschen
  3. Ein Text, der Trauer, Wut, Resignation, Trotz und Anlehnung beschreibt und doch nicht mutlos wirkt. Ich denke da findet jemand seinen ganz eigenen Weg...

    Gruss, Quer

    AntwortenLöschen
  4. Sehr eindrucksvoll und mitreissend und nachvollziehbar.

    AntwortenLöschen
  5. Sehr berührende Worte, lieber Jorge D.R.!

    Was du bitteschön tun kannst ist, es aufschreiben und teilen und das machst du hier wunderbar!

    Cuidate! Un abrazo por ti
    ...de Monika

    AntwortenLöschen
  6. hey....

    Ohnmacht spricht aus jeder Zeile...Wut über Unabänderbares, ein Weg dessen Strecke vor einer Tür endet durch die nur einer alleine hindurchgehn kann.
    Halten wir alles erinnernswerte gut fest, dann können wir es in den dunkelsten Stunden unseres Lebens abrufen indem wir Sterne und Mond umarmen.
    Eine Brücke zur anderen Lebensebene...die Sehnsucht, sie lässt sich nicht im Container entsorgen, nicht wirklich

    behüte deinen Traum lieber Jorge, du wirst ihn noch gut brauchen können, denn dort wird einmal der Ort sein für Begegnungen die du jetzt vielleicht noch nicht für möglich hältst

    ich sende dir ganz viel Sternenstaub
    damit deine Gedanken den richtigen Weg finden

    Sterntalerchen
    Danke das du uns teilhaben lässt an deinen Gedanken

    AntwortenLöschen
  7. Die geballte Ladung einer Gefühlswelt und trotzdem bemerkenswerte Zeilen, lieber Jorge.

    Herzlich
    Anna-Lena

    AntwortenLöschen
  8. Schieße die Angst
    auf den Mond
    und fange
    im Sternenlicht
    Mut.

    Beides
    braucht Worte
    oder Stille.
    DUR
    wie MOLL.

    Das Leben ist
    ohne Rand?
    Vielleicht.
    Aber es hat
    Richtung.


    Fühle dich umarmt von e.

    AntwortenLöschen